impressum

HK PhotoArt, Harald Koch, Südring 34, 67269 Grünstadt, www.HK-PhotoArt.de, HK-PhotoArt@gmx.de, Nutzungsbedingungen und Urheberrecht: DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN STELLEN EINE RECHTSGÜLTIGE VEREINBARUNG ZWISCHEN IHNEN UND "HK PhotoArt" HER. Alle veröffentlichten inhalte dieser website unterliegen dem schutz des urheberrechts und anderer schutzgesetze. Alle inhalte dürfen ohne schriftliche genehmigung von "HK PhotoArt" nicht veröffentlicht werden. Bei nicht genehmigter nutzung wird das fünffache des marktüblichen honorars nach der Grundlage "MFM Bildhonorare 2017" berechnet.

Freitag, 30. Dezember 2016

Elbphilharmonie Hamburg

 


The Elbphilharmonie is a concert hall in the HafenCity quarter of Hamburg, Germany, on the Elbe River. The new construction sits on top of an old warehouse building (Kaispeicher A) and is designed by Swiss architecture firm Herzog & de Meuron. It is the tallest inhabited building of Hamburg, with a final height of 110 metres (360 ft). It is popularly nicknamed Elphi. Source: wikipedia
https://www.elbphilharmonie.de/en


Die Elbphilharmonie (kurz auch „Elphi“ genannt) ist ein 2016 fertiggestelltes Konzerthaus in Hamburg. Sie gilt als eines der modernsten, größten und akustisch besten Häuser dieser Art weltweit. Das 110 Meter hohe Gebäude im Westen der HafenCity steht in der Nähe der Landungsbrücken am rechten Ufer der Elbe. Die Lage am Kaiserhöft ist von der einstigen industriellen Hafennutzung zwischen ehemaligen Hafenbecken und der klassischen Speicherstadt aus Backsteinen geprägt. Es wurde auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook unter Einbeziehung der Hülle des früheren Kaispeichers A (Baujahr 1963) errichtet.
Auf diesen Sockel wurde ein moderner Aufbau mit Glasfassade in Form -je nach Betrachteransicht- eines Segels, einer Wasserwelle bzw. eines Quarzkristalls gesetzt. Er umschließt den großen Konzertsaal mit 2100 sowie einen kleineren Saal mit 550 Plätzen. Zwischen dem backsteinverkleideten Sockelbau und dem glasumhüllten Aufbau befindet sich im achten Obergeschoss auf rund 37 m Höhe die Plaza, ein öffentlich zugänglicher Umgang im Freien. Sie bietet Ausblicke über die Innenstadt, Elbe, HafenCity und Hafen.
Das Konzept des Konzerthauses geht auf eine Idee des Hamburger Architekten Alexander Gérard zurück, der Bau wurde 2007 durch die Bürgerschaft unter Bürgermeister Ole von Beust beschlossen. Ziel war, ein neues Wahrzeichen der Stadt und einen „kulturellen Leuchtturm für alle Bürger“ zu schaffen. Entwurf und Planung der Philharmonie stammen im Wesentlichen vom Architekturbüro Herzog & de Meuron. Bauherr war die Elbphilharmonie Bau KG, deren Kommanditist und Hauptfinanzier die Freie und Hansestadt Hamburg mit Steuermitteln ist. Das Gebäude wurde in ihrem Auftrag vom Baudienstleister Hochtief errichtet.
Die Einweihung des Großen Saals und des gesamten Gebäudes wurde am 11. Januar 2017 mit dem Konzert „Zum Raum wird hier die Zeit“ des NDR Elbphilharmonie Orchesters gefeiert. Quelle: wikipedia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen